Master für Vinyl

Schallplatte

Klingt gut – sieht gut aus

Vinyl klingt besser als CD, sagen die Einen. Das ist ein Mythos, sagen die Anderen.Wir finden: Vinyl klingt sehr gut! Und Schallplatten klingen heute sogar besser als zu ihren hohen Zeiten. Vorausgesetzt allerdings, alle Möglichkeiten der modernen Verarbeitung werden genutzt. Besondere Bedeutung kommt einer optimalen Schneidevorlage zu. Deshalb stellen wir für die Schallplattenproduktion dedizierte Vinylmaster bereit.

Die Ästhetik aufgezeichneter Musik

Digitale Medien übergeben Tonsignale nahezu eins-zu-eins. Schallplatten können das nicht. Aufgrund einer Reihe von technischer Begrenzungen treten Veränderungen und Verfärbungen im reproduzierten Klangbild auf. Erfreulicherweise tragen einige dieser „technischen Mängel“ zum Wohlklange und dem besonderen Charme der Vinylscheiben bei. Zu einer Ästhetik, die wir über Jahrzehnte gelernt haben mit „aufgenommener Musik“ zu assoziieren und wertzuschätzen.

Vinyl klingt gut

Testpressungen werden mit verschiedenen Tonabnehmern kontrolliert. Hier ist ein eher robustes Ortofon Concode im Einsatz

Die mechanische Fertigungsprozedur verursacht nun aber auch Abwandlungen, die den guten Klang stören können. Diese Erscheinungen mag der Hörer billigend in Kauf nehmen. Mit dem Hörgenuß ist es aber vorbei, wenn Verfremdungen, Verzerrungen oder Knistern allzu deutlich hervortreten. Manchmal wirkt eine Schallplatte auch flauer oder kraftloser als ihr digitales Pendant. Durch ein problembewußtes und zielsicheres Mastering entgehen wir einer Reihe solcher Widrigkeiten.

Wir erstellen Master für audiophile Schallplatten

EQP1und DAV BG1

Highest Fidelity: klassischer Decca-Studios Preamp von D.A.V. Electronics verstärkt einen 100% rauschfreien, vollpassiven Equalizer

Wir justieren das Programm für die Überspielung auf Lackfolie oder Kupfer. Dabei berücksichtigen wir die Eigenheiten der jeweils nachfolgenden mechanischen Prozesse und den Charakter des Materials. Mit einem Repertoire tontechnischer Kunstgriffe umschiffen wir die technischen Limitierungen des Mediums und betonen wirksam seine klanglichen Stärken. Im Resultat freuen wir uns über eine warm und klar klingende Schallplatte mit frischer Dynamik und reduzierten Störgeräuschen.