Kleines Kompendium Rechte

Urheberrecht und Leistungsschutz

Bei der Vervielfältigung von Inhalten jeglicher Art auf Datenträgern werden in der Regel zwei Kategorien von Rechten berührt. Das sind erstens die Urheberrechte und zweitens die Leistungsschutzrechte. Die Urheberrechte betreffen die Rechte der geistigen Urheber der Programme, sowie die Rechte der beteiligten Verlage. Urheber sind zum Beispiel Komponisten und Autoren.Die Leistungsschutzrechte betreffen einerseits die Rechte der darstellenden Künstler und andererseits die Rechte der Hersteller bzw. Inhaber der technischen Aufnahmen und Programme. Inhaber von Leistungsschutzrechten sind zum Beispiel Musikinterpreten und Schallplattenfirmen.

Vervielfältigung

Rechte_300x200_WP

Geistiges Eigentum ist gesetzlich geschützt

Eine Vervielfältigung eines Werkes auf Datenträgers darf nur dann erfolgen, wenn erstens die beteiligten Urheberrechte mit den Urhebern geklärt bzw. im Falle von Musik über die GEMA abgegolten wurden; und zweitens, wenn entweder Ihr selbst Inhaber der Leistungsschutzrechte seid oder Ihr von den Inhabern dieser Rechte zur Vervielfältigung autorisiert worden seid (Lizenznahme).

Leave a Reply