Über uns

Hola Amigos! Beantworten wir zunächst eine häufig gestellte Frage: „Was war denn zuerst da? Master & Servant oder die gleichnamige Single der britischen Elektroband?“ Na! Depeche Mode waren natürlich die Ersten. Wir starteten ja „erst“ vor 23 Jahren. Mit der Semantik des tollen Namens verbanden wir selbst dann auch eher tontechnische Assoziationen (Master) und die entfesselte Freude am Tun, die all unseren Dienstleistungen innewohnen sollte (Servant). Todo claro?

Fade-in

2 Macs_offen II_200x300

Unsere Servants: Apple Mac top of the line Produkte 2014 versus 1994

1992 war unsere alte CD noch jung, und manche der alteingesessenen Mastering-Studios waren noch nicht vollständig im digitalen Zeitalter angekommen. Hier witterten wir unsere Chance und gründeten Master & Servant als modernes Studio für Mastering und digitale Postproduktion. Wir gehörten beispielsweise zu den ersten Studios in Deutschland, welche Harddisc-Recording einsetzten. Und es klingt für heutige Ohren fast kurios, ein Vierspur-System von Sonic Solutions kostete in unserem Anfangsjahr stolze hundert TDM. In den nachfolgenden Jahren wurden wir Zeugen und Mitspieler einer furiosen technischen Entwicklung innerhalb der Musikproduktion.

Audio meistern!

Ufo_300x200_PNG_WP

Arbeitsgerät: Mastering Monitor

Heute zählt Master & Servant zu den wertgeschätzten Namen in der internationalen Mastering-Branche. Zu unseren Klienten zählen Künstler, Produzenten und Plattenfirmen aus Deutschland und vielen anderen Ländern. 2.700 Alben und doppelt so viele Single-Tracks wurden bis heute in unserem Hause gemastert. 469 der von uns betreuten Produktionen schafften es bis in die Deutschen Charts, davon 92 mal in die Top Ten. 45 mal wurden Edelmetall-Auszeichnungen verliehen. Trotz alledem: die meiste Freude bereitet uns die Arbeit an künstlerischen Genre-Werken außerhalb solcher Erfolgskategorien. Werke, die ihre Wichtigkeit allein aus sich selbst heraus definieren. Werke, die wir nach getaner Arbeit auch mal gerne mit nach Hause nehmen.

In der ganzen Branche zuhause

Tasche_300x200_JPG_WP

Collectors Item: Wir haben noch ein paar Messetaschen zu verschenken!

Als kleines (aber sehr spannendes) Intermezzo ging Master & Servant 1995 in eine Geschäftsbeteiligung: Zusammen mit einem Partner in Tokio betrieben wir den Musikvertrieb Pop Biz. Das Unternehmen befasste sich mit der Verbreitung von Europäischer Ethno- und Independentmusik auf dem Japanischen Markt. Diese Aktivitäten lagen uns näher, als es zunächst erscheinen mag, denn unsere Firmengründer waren in ihren professionellen Leben vor Master & Servant mit Musikproduktion, Labelarbeit und Musikvertrieb befasst. Einen guten Teil der täglichen Arbeit unserer heutigen Kunden kennen wir also aus der eigener Erfahrung; und wir genießen den weiten Blick über den Tellerrand.

Medien machen!

Vinyl_300x200

Der schönste Datenträger aller Zeiten

Im Jahre 2000 trimmten wir Master & Servant wieder auf ein hundertprozentiges Dienstleistungsunternehmen. Zu dem mittlerweile sehr etablierten Tonstudiobetrieb kam unsere Agentur für Medienherstellung hinzu. Hier arbeiten wir heute nicht nur für Künstler und Musiklabels, sondern sind verlässlicher Partner für Firmen und Institutionen aus allen Branchen und Bereichen. Die Aufträge im Geschäftsfeld Duplikation führen wir in eigener Werkleistung aus. Die Produktion von Medien für Handelsware geschieht in vertrauter und vertrauensvoller Kooperation mit unserem Industriepartner.

Wir 2016

Die Leitung Media Manufacturing hat Katja Kühn. Das Studio führt unser Tonmeister Tom Meyer. Zuständig für Marketing Osteuropa und GUS ist Alexander Dsubin.